Geschichte

10 Jahre Geheimpunkt!

Begonnen hat alles im Jahr 2010 mit Hannopoly. Am 23.12.2009 bekam die Cachergemeinde Hannover ein Weihnachtsgeschenk in Form von 32 Caches. Diese wurde dankend angenommen und ähnlich wie bei dem weltbekannten Brettspiel begann die Jagd alle Besitzrechtskarten sein eigen nennen zu können.

Kurze Zeit später kam der Cacheup-Shop dazu. Christian Pecar und Daniel Pflieger eröffneten einen Shop für Geocacher. Recht schnell stellten sie fest, dass der Versand von Artikeln nicht alleine lebensfüllend ist.

Das Angebot der Hannover Schatzsuche kam da gerade recht. So wurde das Angebot der Firma erweitert um Events. Da gab – und gibt – es Firmenevents, Junggesellenabschiede oder Geburtstagsfeiern im Angebot. Dieses Angebot fand großen Anklang – die Fa. GeheimPunkt war geboren.

Mit AHA, der Hannoveraner Abfallentsorgung, kam die Anfrage nach dem Bau von Caches, um für die Firma zu werben. Damals war – wie heute auch – AHA also schon ein Thema. AHA für Abfallentsorgung Hannover – heute auch für Abstand, Hygiene und Alltagsmaske…. Für das Abfallunternehmen ging es um die Erstellung einer hochwertigen, offiziellen GeoTour, die Geocacher in die Region lockt, das touristische Potenzial der Region zur Entfaltung bringt und für positive PR sorgt.

Da Daniel auch begeistert auf Reisen geht, suchte er im Jahr 2015 gleichgesinnte Geocacher. Die Fa. CacherReisen entstand. Seit diesem Zeitpunkt bieten wir Spezial-Reisen für Geocacher an. Es gibt spannende Ziele, tolle Geocaches in exotischen Ländern und vieles mehr zu entdecken. Wir planen besondere Trips für Euch, z.B. zu einem der letzten APE Caches, zu Lostplaces in Tschernobyl, zum Headquarter in Seattle oder zu ausgefallenen Länderpunkten. Dabei haben wir die Bedürfnisse von Cachern im Blick: Abenteuer, Eindrücke, Länderpunkte, Souvenirs…

Nur kurze Zeit später nutzte Daniel die Möglichkeit, einen Truck zu einem Escaperoom umzubauen. Der Truck Escape bildete ein weiteres Standbein der Fa. GeheimPunkt. Auch heute könnt Ihr einen Blick in den offenen Truck Escape werfen. Vielleicht müsst Ihr ja sowieso mal rein…. Dieser Truck wird von Firmen und Vereinen als mobiler Escaperoom gebucht. Eine Mischung aus „Prison Break“ und „Die Flucht von Alcatraz“.

Und dann kam auch schon der Kundenschatz ins Spiel. In diesem Bereich werden Geocaches erstellt (=Schätze), die zu einem Geschäft, einem Schaufenster oder einem Firmengelände führen. Alles im Auftrag und in Absprache mit der jeweiligen Firma. Kundenschätze sind besonders schön gebaute Geocaches, die für die Cacher natürlich kostenfrei zu spielen sind.

Im Laufe der Zeit lernten wir viele Menschen kennen. Eine Aufzählung wäre nie vollständig. Als ein Beispiel möchten wir unseren guten Freund, den Vlogger aus den USA nennen. Gemeinsam konnten wir uns für viele Dinge begeistern und eine Freundschaft ist entstanden

In den 10 Jahren gab es viele Höhen und Tiefen. Wie das Leben eben so ist. Heute stehen wir als Firma da, wo Ihr uns jetzt seht.

Entlang unserer 10 Labcaches auf dem Gelände könnt Ihr die Geschichte der Firma hautnah miterleben.